« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Pius Helfenstein

Die Waldenser: Gemeinde- und Studienreise ins Piemont

Torre-Pellice-AngrognaTal-22 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Pius&nbsp;Helfenstein)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rorschach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>8816</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>
Di. 05.10.2021 ganztägig
Piemont, Italien
Mo., 4.10. - So., 10.10.2021
in Torre Pellice und Turin


Die Waldenserbewegung ist die älteste evangelische Kirche der Welt. Ihre Ursprünge gehen zurück auf das Jahr 1170, zum Kaufmann Petrus Valdus aus Lyon. Jahrhundertelang wurde sie als Minderheit gejagt und verfolgt. Sie musste sich ständig wandeln und den neuen Umständen anpassen. Dennoch gelang es ihr, ihre Identität zu bewahren.

Heute ist sie die evangelische ‚Landeskirche‘ Italiens, zählt 25‘000 Mitglieder, wird weitherum geachtet und hat mit ihrem weltoffenen sozial-diakonischen Ansatz überproportionale gesellschaftliche Relevanz.

In der kleinen Waldenserkirche heute begegnet uns die Kirche der Gegenwart und Zukunft. Wie in einem Laborversuch können wir bei ihr entdecken, wie wir auch in der Schweiz künftig als Minderheitskirche eine wichtige gesellschaftliche Relevanz entwickeln können.

Kontakt: Pfr. Pius F. Helfenstein Tel. 071 844 54 14
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch