« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Non ho L'età

Einwanderer in der Schweiz<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rorschach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>6221</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Sonntag, 11. März, 17 Uhr
Evangelisches Kirchgemeindezentrum (EKZ), Signalstr. 34
Pius Helfenstein,
Als die schöne Italienerin Gigliola Cinquetti 1964 den 1. Platz für Italien beim Eurovision Song Contest gewann, wurde sie über Nacht zum Liebling der Nation und zum Star in Europa. Mit ihrem Lied ‚Non ho L’età‘ sang sie sich in die Herzen der Menschen – speziell auch jener Italiener, die ihre Heimat verliessen, um sich in der Schweiz eine neue Heimat aufzubauen.



Und genau darum geht es in diesem Film – um die italienischen Auswanderer-Schicksale mitsamt ihren Träumen und Hoffnungen in der Schweiz. Auch sie wollten die Herzen der Schweizer erreichen. Erzählt wird die Geschichte von vier Italienern in ihrem Bestreben in der Schweiz anzukommen, respektiert, angenommen und geliebt zu werden.

‚Non ho L’età‘ rollt ein wichtiges Kapitel der Schweizer Geschichte auf und trifft damit den Nerv der Zeit – denn Fragen rund um Migration, Identität und Herkunft könnten in Zeiten von Flüchtlingsströmen und Masseneinwanderungsinitiative nicht aktueller sein.

Im Anschluss sind alle herzlich zu einem Apéro eingeladen.

Die Initiativgruppe Begegnung und Dialog, Region Rorschach fördert den Dialog zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen. Darin vertreten sind der Türkisch-Islamische Verein, der Islamisch-Albanische Verein, die Kath. Kirche Region Rorschach, die Evang-Ref. Kirchgemeinde Rorschach, privat Engagierte und die «Regionale Fachstelle Integration».

Dokumentation, 2017, 93 min, empfohlen ab 8 Jahren
Bereitgestellt: 06.03.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch