« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Esther Marchlewitz

Momente der Verbundenheit

Kerze Teelicht<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rorschach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>428</div><div class='bid' style='display:none;'>8067</div><div class='usr' style='display:none;'>61</div>

Kontakt halten - miteinander - mit Gott.
Esther Marchlewitz,
Auch wenn wir einander in diesen Tagen weniger begegnen - im Glauben bleiben wir verbunden.

Zünden sie als Zeichen für diese Verbundenheit eine Kerze an. Dazu können Sie beten. Still für sich - das Unser Vater - oder auch unsere wechselnden Gebetsvorschläge, die sie an dieser Stelle finden.


Uwe Seidel schreibt:
Aus der Tiefe rufe ich zu Dir:
Herr, achte auf mein Flehen,
aus der Tiefe rufe ich zu dir:
Ich will nicht untergehen.
Aus der Tiefe rufe ich zu Dir:
Nur Dir will ich vertrauen,
aus der Tiefe rufe ich zu Dir:
Auf Dein Wort will ich bauen.


Erhöhter Christus,
Vater im Himmel,
zu Dir zieh Du mein Herz.
Mit Deinem Licht
erhelle mein Dunkel.
Mit Deiner Kraft
wehre meiner Verzagtheit und Not.
Amen.
Bereitgestellt: 28.05.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch