« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Momente der Verbundenheit

Osterkerze<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>284</div><div class='bid' style='display:none;'>244</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Kontakt halten - miteinander - mit Gott. Jeden Abend um 20 Uhr sichtbar eine Kerze entzünden als Zeichen der Verbundenheit. Machen Sie mit.
Esther Marchlewitz,
Auch wenn wir einander in diesen Tagen weniger begegnen - im Glauben bleiben wir verbunden.

Zünden sie als Zeichen für diese Verbundenheit abends um 20 Uhr eine Kerze an und stellen Sie diese sichtbar in ein Fenster.

Dazu können Sie beten. Still für sich - das Unser Vater - oder auch unsere wechselnden Gebetsvorschläge, die sie an dieser Stelle finden.


In Psalm 50,1 heisst es:
Gott, der Herr, der Mächtige, redet und ruft der Welt zu
vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang.

Gott, in dieser Abendstunde stehen wir vor Dir.
Ein Tag liegt hinter uns.
Vielleicht hat er Freude gebracht und Hoffnung wachsen lassen.
Vielleicht war er auch voller Leid und Einsamkeit.
Vielleicht ist der Tag einfach so vergangen, ohne das etwas bleibt.
In jedem Fall war es ein Tag in Deiner Gegenwart.
Wir legen ihn zurück in Deine Hand.
Amen.
Bereitgestellt: 26.03.2020     Besuche: 25 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch