« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Patrick Marchlewitz

Sa. 15.09. - Seefest mit Chübelregatta

Logo für Homepage<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rorschach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>144</div><div class='bid' style='display:none;'>6330</div><div class='usr' style='display:none;'>58</div>

Erlebniswelt Reformation, cooles Kinderprogramm in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Allianz, Verpflegungsstände, Kurzkonzert Gospelchor Spirit Lighthouse, Aussichts-Kirchturm, Regatta mit selbstgebauten Flossen
Patrick Marchlewitz,



Zwischen Hafen Rorschach und Würth Haus - Eintritt frei.

Zwingli-Markt: 11 - 18 Uhr
Chübel-Regatta: ab 14 Uhr
Siegerehrung: ca. 16.30 Uhr
Kurzkonzert Gospelchor Spirit Lighthouse: 17.30 Uhr
Abschluss: 18.00 Uhr


Das 500-jährige Bestehen der reformierten evangelischen Kirche wird seit bald einem Jahr schweizweit gefeiert. Für die evangelische Kirchgemeinde Rorschach erreichen die Feierlichkeiten am Samstag den 15. September ihren Höhepunkt. Die Kirche wartet nicht zu Hause auf Gäste, sondern trifft sie am See, wo sich alle gerne aufhalten, um gemeinsam zu feiern. Die reformierte Kirche begnügt sich nicht damit in einer eigenen Welt zu leben, zu der viele keinen Zugang mehr haben, sondern möchte sich gerade mit diesem Fest einem breiten Publikum öffnen.

Die Reformation als Übergang vom Mittelalter zur Moderne, will man den Besuchern näher bringen. So wartet eine Ausstellung zur Bibel ebenso auf Interessenten wie ein Info Zelt über die Reformation in Rorschach. Ganz aktuell können Selfies als Luther oder seiner Frau Käthi geschossen werden. An einer Kirchentüre dürfen Anregungen oder Kritiken zur Kirche angebracht werden, denn die reformierte Kirche beschäftigt stets der Gedanke: „Was können wir verbessern?“ Weiter steht ein christlicher Bücherstand zur Verfügung, oder man kann an einer alten Druckerpresse einen Psalm selber drucken. Kinder backen ihr Schlangenbrot oder verkleiden sich in einem Zelt in einen Ritter oder Mönch. Im Erzählzelt lauscht man spannenden Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Wer will, kann seine Geschicklichkeit beim Bogenschiessen oder Hufeisenwerfen unter Beweis stellen. Das ist nur eine Auswahl an Attraktionen. Nicht verpassen darf man den Höhepunkt um 14 Uhr, wenn die Flosse zur schon seit längerem angekündigten Chübelregatta in See stechen. Zehn Boote werden antreten, um vor einer strengen Jury um die heissbegehrten Preise zu kämpfen.

Für das leibliche Wohl sorgen im grossen Festzelt Verpflegungsstände mit Flammkuchen, Bratwürsten und Spannferkel nebst Getränken und diversen Kuchen. Bei angeregter Stimmung kann man zusammen sitzen und über Gott und natürlich die Reformation plaudern.
Werner Nef


» Hier finden Sie weitere Infos zum Seefest.

» Hier finden Sie weitere Infos für Bootsbauer.

» Hier finden Sie Hintergrundinfos zum Thema Reformation.
Bereitgestellt: 09.07.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch