« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Monatslied Mai

blumenwiese bunte blumen viele blumen samenmischung wiese sommerwiese tiefenschaerfe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rorschach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>189</div><div class='bid' style='display:none;'>6388</div><div class='usr' style='display:none;'>74</div>






Das wünsch ich dir
Ute Rendar,






Oft sagen wir: ich wünsch dir alles Gute!

Was man alles Gutes für andere wünschen kann, ist so vielfältig und bunt wie das Blumenfeld:

1. Raum zum Träumen, einen Traum für morgen und den Mut,
ihn heute schon zu leben;
Raum für Tränen, echten Trost im Leiden
und den Mut, dem andern zu vergeben.

2. Luft zum Atmen und den Duft des Frühlings,
die Geduld, den Winter zu ertragen;
Platz im Herzen, einen Kreis von Menschen
und den Mut, auch Widerspruch zu wagen.

3. Grund zum Danken,
einen Freund für's Leben
eine Arbeit, täglich Brot zu essen;
Zeit zu schweigen und auf Gott zu hören,
einen Ort, den Alltag zu vergessen.

Refrain:

Das wünsch ich dir, das wünsch ich dir von Herzen.
Gott bewahre deine Schritte! Niemals gehst du ganz allein.
Gott begleite deine Reise! Er wird immer bei dir sein.

Dieser wunderschöne Text und die Melodie sind von Martin Buchholz.

Es ist rhythmisch und bewegt, aber gut zu lernen:

» https://www.youtube.com/watch?v=bz7KpXeMW4E
Bereitgestellt: 04.05.2018     Besuche: 17 Monat