« nahe bei Gott – nahe bei den Menschen »

Esther Marchlewitz

75 Taschen Solidarität

75 Taschen Solidarität<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rorschach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>371</div><div class='bid' style='display:none;'>6341</div><div class='usr' style='display:none;'>61</div>

Reformation feiern heisst auch, kritisch hinzuschauen und Dinge zum besseren zu verändern.
Auf Initiative von Rita Dornbierer fand deshalb eine besondere Hilfs- Aktion statt.
Esther Marchlewitz,
Unsere Kirchgemeinde feiert in diesem Jahr das Reformationsjubiläum. Dabei wird nicht nur an Erkenntnisse im Glauben durch Zwingli und Luther erinnert. Auch der historische Hintergrund tritt wieder vor Augen. Und damit die Armut, die damals wie heute herrscht.

Deshalb fand am Mittwoch, 28. Februar, bei uns eine besondere Aktion statt. Aus dem Budget unserer Kirchgemeinde wurden von unserer Sozialdienstmitarbeiterin Rita Dornbierer langhaltbare Waren und Hygieneartikel im Wert von 1500 Franken eingekauft.

Mit Reis, Teigwaren, Kartoffeln, Zahnpasta, Duschmittel und vielem anderen wurden insgesamt 75 Taschen gefüllt. Diese wurden im Rahmen des Angebotes «Lebensmittel für kleine Budgets» an bedürftige Einzelpersonen und Familien aus der Region Rorschach verteilt. Ebenso viele Abnehmer beziehen dort jede Woche am Mittwoch Lebensmittel.

Die Schweizer Tafel liefert im Laufe des Tages Lebensmittel ins EKZ, die von den Grossverteilern aussortiert wurden. Freiwillige Helfer und Helferinnen ordnen, richten und verteilen die gelieferten Dinge. Meist handelt es sich um Frischprodukte wie Salat, Obst, Gemüse, Fleisch, Brot und ähnliches. Die in den 75 Geschenktaschen enthaltenen langhaltbaren Produkte sind hingegen eher selten im Angebot der Tafel. Somit bilden die Dinge in der geschenkten Tasche eine willkommene Ergänzung. Wir als Kirche möchten mit der Aktion darauf hinweisen, dass wir heute wie vor 500 Jahren Solidarität mit den Benachteiligten leben.
Bereitgestellt: 07.03.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch